Seiten

Berufsqualifizierung als Einstieg in eine duale Ausbildung zur MFA/ZFA im Rahmen des Hamburger Ausbildungsmodells

Die Berufliche Schule für medizinische Fachberufe auf der Elbinsel Wilhelmsburg (BS15) bietet in enger Kooperation mit Arzt- und Zahnarztpraxen schulpflichtigen Jugendlichen eine Berufsqualifizierungsmaßnahme zur/zum Medizinischen Fachangestellten (MFA) und Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) an.

Die Berufsqualifizierung richtet sich an Jugendliche, die berufsorientiert sind, jedoch noch keinen Ausbildungsvertrag abschließen konnten. Ziel ist, dass die Jugendlichen so schnell wie möglich einen Ausbildungsvertrag mit einer Arzt- oder Zahnarztpraxis abschließen. Ist der Übergang in ein duales Ausbildungsverhältnis nach erfolgreichem Abschluss der einjährigen Berufsqualifizierung nicht möglich, wird die Berufsausbildung ggf. bei einem Bildungsträger fortgesetzt.

Die Jugendlichen schließen zunächst eine Vereinbarung mit der Beruflichen Schule für medizinische Fachberufe auf der Elbinsel Wilhelmsburg (BS15) ab. Sie erhalten im ersten Jahr keine Ausbildungsvergütung, es handelt sich um eine schulische Maßnahme mit hohem Praxisanteil. Die wöchentliche Ausbildungszeit orientiert sich am dualen Ausbildungsberuf. Die Urlaubstage sind grundsätzlich in den unterrichtsfreien Zeiten (in den Hamburger Schulferien) zu nehmen.

BS15 Duale Ausbildung

Wie ist die Berufsqualifizierung organisiert?

Die Jugendlichen beginnen ihre Ausbildung zum 01.08.2018. Sie starten mit der Akquise für ein Praktikum in Abstimmung mit dem Bildungsträger. An zwei Wochentagen besuchen sie den Berufsschulunterricht in einer Fachklasse für MFA bzw. ZFA. Zusätzlich werden die Jugendlichen an einem dritten Wochentag (montags) schulisch betreut und auf die Ausbildung in einer ärztlichen bzw. zahnärztlichen Praxis vorbereitet.

Sobald wie möglich wird der Lernort ärztliche bzw. zahnärztliche Praxis genutzt. Nach dem Bestehen des Probehalbjahres nehmen die Jugendlichen im zweiten Halbjahr weiterhin am regulären Berufsschulunterricht teil und lernen in der Praxis.  Die Lehr- und Lerninhalte entsprechen denen des ersten Ausbildungsjahrs zur/zum MFA oder ZFA in der dualen Berufsausbildung. Nach der Übernahme in einen regulären Ausbildungsvertrag in einer ärztlichen oder zahnärztlichen Praxis ist eine Anrechung der BQ Zeit möglich.

Zur Beratung steht den Jugendlichen jederzeit eine Ansprechpartnerin / ein Ansprechpartner zur Verfügung.

BS15 Duale Ausbildung

Wer kann sich bewerben?

Das Angebot richtet sich an schulpflichtige Jugendliche, mit Wohnsitz in Hamburg, die trotz mehrfacher Bewerbungen keinen Ausbildungsplatz im Beruf MFA oder ZFA gefunden haben. Es setzt eine BEGRÜNDETE BERUFSWAHLENTSCHEIDUNG voraus. Sie können sich ab sofort bewerben.

Welche Unterlagen müssen eingereicht werden?

  • Bewerbungsschreiben mit Begründung für die Berufswahlentscheidung im Berufsfeld und Motivation für die Berufsqualifizierung
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • die letzten beiden Zeugnisse
  • Zertifikate, Bescheinigungen von Praktika usw.
  • Nachweise über ca. zehn erfolglose Bewerbungen um einen dualen Ausbildungsplatz im Beruf der MFA bzw. ZFA / bzw. tabellarische Übersicht über die bisherigen Bewerbungsbemühungen
  • Einverständniserklärung zur Übermittlung von vermittlungsrelevanten, persönlichen Daten. (Download)

Ab und bis wann können Sie sich bewerben?

Für den regulären Beginn zum 01.08.2018 können Sie sich schriftlich ab dem 01.04. bis zum 11. Juni 2018 bewerben. Die Bewerberinnen und Bewerber werden ggf. zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen und erhalten bis zu Beginn der Hamburger Sommerferien eine Zu- oder Absage. Ein Einstieg zum zu einem anderen Zeitpunkt ist auf Anfrage je nach Platzangebot möglich.

Wenden Sie sich für Rückfragen und Bewerbungen an die Berufliche Schule für medizinische Fachberufe auf der Elbinsel Wilhelmsburg (BS15)

Download Einverständniserklärung

Ansprechpartnerin

Frau Katrin Leistner

Telefon 040-42 8792- 255

Katrin.Leistner1@hibb.hamburg.de

BS15 Duale Ausbildung