Seiten

Abschlussfeier AVM

AvM – Eine Abschlussfeier mit Showqualität

Mit ein „Ein Hoch auf das, was vor uns liegt“ und einer tanzenden Einlaufparade haben wir unsere ersten Absolventinnen und Absolventen aus drei AvM-Klassen in einer begeisternden Feier verabschiedet. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Familienangehörige und weitere Gäste begrüßten mit einem großen Applaus die Absolventinnen und Absolventen in der festlich gestalteten Pausenhalle.

Ein kleiner Blick zurück

Im Februar 2016 sind die ersten Schülerinnen und Schüler des Ausbildungsvorbereitungsjahres für Migrantinnen und Migranten (AvM) bei uns eingeschult worden. Bis zum Sommer 2016 waren es insgesamt 4 Klassen mit 11 verschiedenen Nationalitäten – Ländern wie zum Beispiel Afghanistan, Syrien, Irak und Kosovo. Die Jugendlichen lernten an zwei Tagen im Praktikum und an drei Tagen in der Schule vor allem Deutsch und sich beruflich zu orientieren. Unsere Mentorinnen und Mentoren unterstützten ihre Mentees, um die neue Alltagskultur zu erkunden und zu verstehen. Der Start war sowohl für die geflüchteten jungen Frauen und Männer als auch für unsere Mentorinnen und Mentoren sehr aufregend und erwartungsvoll.

Unsere Erfolge

Nun, etwa zwei Jahre später, haben unsere Schülerinnen insgesamt ca. 180 Praktika mit den dazugehörigen Lernaufgaben absolviert. Die Präsentation der Lernaufgaben im Sommer 2018 haben wir in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Ausbildungsvorbereitung dual und inklusiv organisiert. 120 Schülerinnen und Schüler der beiden Ausbildungsvorbereitungen präsentierten sich gegenseitig ihre kreativen Ausarbeitungen. „Viel besser als im Klassenverband“ oder „das hat Spaß gemacht“ waren nur zwei von sehr vielen positiven Rückmeldungen zur Veranstaltung.

Insgesamt gehen 26 Prozent unserer Absolventen nun in eine duale Ausbildung oder Arbeit. Das sind Ausbildungsberufe wie zum Beispiel Fachmann / Fachfrau für Systemgastronomie, Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk / Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, Friseur / Friseurin, Maurer / Maurerin, Verkäufer / Verkäuferin,

Anlagenmechaniker / Anlagenmechanikerin, Fachkraft im Gastgewerbe und Gesundheits- und Pflegeassistent / Gesundheits- und Pflegeassistentin.

Die Lernbereitschaft unserer Schülerinnen und Schüler war enorm hoch. Alle 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am ESA (Erster Schulabschluss) haben die Gleichwertigkeit zum Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss erreicht. Hervorzuheben ist, dass die Durchschnittsnote in den Prüfungsbereichen „Betriebliches Lernen und Handeln“ sowie „Sprache und Kommunikation“ mit gut erreicht wurde. Während einige ESA-Absolventinnen und Absolventen zuvor in ihren Heimatländern  noch nie eine Schule besucht haben, haben andere AvM-Schülerinnen und Schüler die in ihrem Heimatland erworbenen Abschlüsse anerkannt bekommen. 32 Prozent der Schülerinnen und Schüler unserer drei Abgangsklassen besuchen ein weiteres Jahr die Ausbildungsvorbereitung AvM, um einen für sie geeigneten Abschluss zu erreichen. Das Hauptziel dabei ist, danach in den Wunschausbildungsberuf einzusteigen.

Zurück zur Abschlussfeier

Der Höhepunkt der Abschlussfeier und somit der spannendste Teil für die Schülerinnen und Schüler war die Zeugnisvergabe. Jede Mentorin und jeder Mentor überreichte seinen Mentees das Zeugnis mit sehr individuellen Begleitworten. Stellvertretend für alle Absolventinnen und Absolventen bedankte sich die Schülerin Siwita Shahbasi mit einer sehr persönlichen und emotionalen Abschlussrede bei all ihren Lehrerinnen und Lehrern, die sie in diesen zweieinhalb Jahren im Praktikum, im Schulalltag und bei vielen anderen Fragen begleitet haben.Mit einem gemeinsam gesungenen Lied „ya Salam ya Salam“ und einer kurdischen Tanzeinlage wurde die freudige Stimmung weiter angeheizt.

Bei einem durch die Schülerinnen und Schüler selbst hergestellten internationalen Büfett konnten sich alle Anwesenden für die anschließende Tanzparty stärken. Ausdauer, Selbstbewusstsein, Ausdruckskraft und Kreativität sind nur einige Beschreibungen für die ausgelassene Tanzparty. Alle Schülerinnen und Schüler und alle Lehrerinnen und Lehrer haben anschließend die Pausenhalle in ihren ordnungsgemäßen Zustand versetzt und geäußert, dass sie wieder gemeinsam feiern werden.

Wir wünschen unseren Schulabsolventen/-innen für den beruflichen und privaten Weg gutes Gelingen und viel Erfolg!